Gemütlich und harmonisch

Mit Kim die Wohnung umzugestalten ist eines meiner liebsten Projekte. Denn sie ist einfach eine ganz bezaubernde Person, die mir in meiner Arbeit vertraut und mir meinen Freiraum gibt. Ich kann also meine ganzen Ideen perfekt ausleben. Dieses Mal kam Kim auf mich zu und bat mich, ihr Badezimmer umzugestalten, da sie durch ihre große Familie nicht immer so auf die Ordnung achten kann. Ihr größter Wunsch war es, dass es gemütlich und harmonisch wirkt.

Zuerst mussten wir aber aussortieren, da sich in der letzten Zeit viele Dinge angehäuft haben, die Kim überhaupt nicht benötigt. So haben wir unteranderen das offene Regal entfernt, da dieses sehr unordentlich wirkte.

Danach konnte ich mir Gedanken darüber machen, was Kim in ihrem Badezimmer braucht. Am Wichtigsten sind natürlich Spiegel, da sie dort oft Videos oder Bilder aufnimmt. Bei IKEA haben wir Spiegelschränke gefunden, welche dann komplett über die Front gehangen wurden. Praktisch an diesen Schränken ist es, dass sie gleichzeitig so viel Stauraum bieten. Eine Lichtleiste verschönert das Gesamtbild und erzeugt angenehmes, gemütliches Licht.

Bei den Farben habe ich mich für dunkelbraunes Holz entschieden, welches ich mit Beige, Schwarz und den grünen Akzenten der Kakteen kombinierte. Passend dazu sind die Handtücher in verschiedenen Grünnuancen und der Teppich von Benuta.

Das Aufwendigste an der Umgestaltung des Badezimmers war, dass wir das Waschbecken abmontieren mussten, da wir es durch ein Doppelwaschbecken, aus der „Godmorgon“ Serie von IKEA ersetzten. Zu dem Waschbecken gehört ein Schrank aus dunkelbraunen Holz. Die passenden Einlegebehälter sorgen für die perfekte Schrankorganisation.