Ein Arbeits- und Babyzimmer für Kisu

Da die liebe Kisu in den nächsten Tagen ihr erstes Kind erwartet, kam sie mit den Wusch auf mich zu, ihr bei der Gestaltung des Babyzimmers zu helfen. Die Herausforderung bestand darin, dass das Zimmer in Arbeits- und Babyzimmer unterteilt ist, weswegen das Farbkonzept für beide passend gewählt werden musste.

Wir haben also die Farbelemente des Arbeitszimmers aufgegriffen und darauf geachtet, dass das Zimmer nicht zu rosalastig wirkt. Bei Comfortbaby fanden wir die passenden Möbel, für welche wir weiß wählten, damit diese nicht so rausstechen. Rosane Accessoires, wie die Babydecke von Hèrmes und die Girlande, bilden die perfekten Highlights und dort wo Kisus Schreibtisch stand, steht nun die Wickelkommode mit einer grauen Strickauflage.

Die Regale und der Kleiderschrank dienen als Ablage und die  Dekoration sorgt für eine gewisse Gemütlichkeit.

Unterstützt wird das durch den Teppich von Benuta, der sehr weich und flauschig ist und durch den rosanen Sessel.Inspiration für die Bilder suchten wir uns bei Desenio. Mit dem Ergebnis konnte ich Kisu eine riesen Freude bereiten. Jetzt wünsche ich ihr und ihrer bald dreiköpfigen Familie alles Liebe und Gute für die Zukunft und dass die Kleine ihr Zimmer so sehr liebt wie ich.

safa living kids
safa living
safa living

Mein Tipp an Euch

Mein Tipp an euch ist das Hue Lichtsystem von Philips, welches man per App steuern kann. Man kann unteranderen einstellen, wie hell das Licht sein soll. Kisu verwendet dieses System, damit nicht die Gefahr besteht, dass das Baby geblendet wird.